Justus-Liebig Universität – Seminargebäude 1

Wettbewerb (RPW) // Giessen 2019

Leistungen der FSW Düsseldorf

  • Vorbereitung, Organisation und Gesamtkoordination des Gutachterverfahrens
  • Formale und technische Vorprüfung
  • Begleitung der Vergabeverfahren nach VgV
  • Dokumentation

Gegenstand des Wettbewerbs war die Planung des Neubaus des Seminargebäudes I mit 3.615 qm NF (1-6) im Campusbereich Philosophikum auf dem Campus Kultur- und Geisteswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen. Das neue Gebäude wird auf der Grundlage des für den Campus formulierten Masterplanes zentral am neuen Campusplatz gelegen sein und in enger Nachbarschaft zu weiteren hochfrequentierten Hochschulnutzungen wie Mensa und Bibliothek liegen. Mit dem Campusplatz und diesem zentralen Gebäude erfolgt die Integration der bisher getrennten Campusbereiche Philosophikum I und II zu einem zusammengehörigen und integrierten Campusareal. Der Universitätsstandort Philosophikum soll zu einem belebten Universitätsquartier werden - Studentisches Arbeiten in Arbeitsräumen und Bibliotheken mit langen Öffnungszeiten, Abendveranstaltungen für die Öffentlichkeit, die Lehre und Forschung mit Gastwissenschaftlern aus aller Welt werden dazu beitragen. Die Gebäude und der dazugehörige Außenraum fungieren als Rahmen und ermöglichen mit ihren zentralen, kommunikativen Treffpunkten zukünftig einen lebendigen und identifikationsstiftenden Ort. Der Neubau des Seminargebäudes muss gestalterisch und funktional gleichermaßen überzeugen und sollte sich über die Architekturqualität klar identifizierbar und selbstbewusst zeigen. Er muss zudem der besonderen Situation seiner Lage am zentralen Campusplatz gerecht werden und sich mit diesem verbinden. Die Herausforderung der Aufgabe artikuliert sich in der architektonischen Ausformulierung im Rahmen der eindeutigen Vorgaben des Masterplans als eines der bedeutendsten und prägenden Gebäude am neuen Campusplatz des Standorts Philosophikum. Die geschickte Umsetzung des Raumprogramms bei optimaler Funktionalität und herausragender Gestaltung ist die entscheidende Entwurfsaufgabe.

Nach oben

Justus-Liebig Universität – Seminargebäude 1