Rheinkilometer 740

Gutachterverfahren für Arbeitsgemeinschaften aus Städtebauern und Landschaftsarchitekten in 2 Phasen // Düsseldorf 2011

Leistungen der FSW Düsseldorf

  • Vorbereitung, Organisation und Gesamtkoordination des Gutachterverfahrens
  • Formale und technische Vorprüfung
  • Dokumentation

Für die umliegenden Flächen des Heerdter Dominikus-Krankenhauses wurde ein Gutachterverfahren durchgeführt. Entstehen soll ein gemischtes Wohnquartier mit Angeboten für betreutes Wohnen und unterschiedliche Formen des Miet- und Eigentumswohnungsbaus, sowie ein Ärztehaus als Ergänzung des bereits vorhandenen medizinischen Angebotes im Stadtteil und in Kooperation mit dem Dominikus-Krankenhaus. Aus diesem Grund haben sich die Beteiligten entschieden, das Gutachterverfahren mit acht Teams aus Städtebauern und Landschaftsarchitekten in 2 Phasen durchzuführen. Ziel war es ein gutes und robustes städtebaulich-freiraumplanerisches Konzept für den Standort zu entwickeln, welches als Grundlage für den städtebaulichen Vorentwurf im parallel laufende B-Planverfahren dienen wird. Es galt neben den anspruchsvollen Wohnnutzungen eine Kapelle sowie ein neu zu konzipierendes Parkhaus verträglich in den Entwurf zu integrieren. Durch die besondere Lage mit direktem Zugang zum Rheinufer galt es städtebauliche und freiraumplanerische Qualitäten mit hohen Nutzungsansprüchen zu verbinden.

Rheinkilometer 740