Neubau Hörsaalzentrum der UNI/FH

Interdisziplinärer Wettbewerb // Osnabrück 2010

Leistungen der FSW Düsseldorf

  • Vorbereitung, Organisation und Gesamtkoordination des Bewerbungs- und Wettbewerbsverfahrens
  • Formale und technische Vorprüfung
  • Dokumentation und Ausstellung

Fachhochschule Osnabrück und der Universität Osnabrück errichtet werden. Dazu ist ein Neubau mit Hörsälen, Seminarräumen und hochschulübergreifenden Nutzungen mit ca. 4.668 qm Nutzfläche am Standort Westerberg vorgesehen. Grund und Anlass für die Neubauplanung ist das Erreichen der derzeitige Kapazitätsgrenzen sowie das Zusammenführen der Hörsäle und Seminarräume für die Ingenieurwissenschaften einschließlich Informatik sowie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in einem neuen modernen Gebäude. Der Wettbewerb für Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Technischen Ingenieuren wird als beschränkter interdisziplinärer Wettbewerb nach RPW 2008 ausgelobt.



Neubau Hörsaalzentrum der UNI/FH
© Benthem Crouwel
© CROSS Architecture
© CROSS Architecture