News

Landau an der Pfalz – Neues Stadtquartier Südwest: Wettbewerb Entschieden!

Nach zweitägiger Sitzung des Preisgerichts entschied sich das Preisgericht einstimmig das Konzept des Teams THOMAS SCHÜLER ARCHITEKTEN STADTPLANER, Düsseldorf mit Faktorgruen - Landschaftsarchitekten und beratende Ingenieure, Freiburg auf den ersten Platz zu setzen. Die Arbeit verfolgt, so die Jury, eine städtebauliche Grundausrichtung auf eine robuste Hofstruktur, die die städtebauliche Körnung der angrenzenden urbanen Räume angemessen weiterentwickelt.

Es entsteht so eine aufgelöste Struktur die vielfältige architektonische und freiräumliche Angebote für eine durchmischte Bewohnerschaft eröffnet und ein eigenständiges Quartier entstehen lässt. Zentrale Entwurfsidee ist ein „Grüner Anger“, der auf der Anhöhe mittig durch das Gebiet geführt wird. Insgesamt zeichnet sich die Arbeit durch eine typologische Flexibilität und die Vielfältigkeit der angebotenen Raumtypologien für das Wohnen Arbeiten, Gewerbe und notwendiger Infrastruktur aus ohne seine stadträumlichen Qualitäten zu verlieren. Die Verfasser können mit der Arbeit durch Ihre robuste städtebauliche Grundstruktur, die die Verknüpfungen in die umgebende Stadtstruktur aufnimmt überzeugen. Die Nachbarschaftsplätze überzeugen durch eine gute Maßstäblichkeit um die Gemeinschaft in den Quartieren zu fördern.

Insgesamt hatten sich 32 Teams an dem offenen Wettbewerb beteiligt. Alle Konzepte sind in der Ausstellung vom 11.–25.03.2020 in Sparkasse Südliche Weinstraße, Ostbahnstraße 10, 76829 Landau an der Pfalz, zu besichtigen.

Weitere Informationen zum Projekt und Ergebnissen finden Sie hier: Neues Stadtquartier Südwest

1. Preis: THOMAS SCHÜLER ARCHITEKTEN STADTPLANER, Düsseldorf mit Faktorgruen - Landschaftsarchitekten und beratende Ingenieure, Freiburg